Erster Einsatz für die Koordinierungsstelle Aichach

Am vergangen Sonntag wurde zum ersten Mal die Koordinierungsstelle der Feuerwehr Aichach in Betrieb genommen. Aufgrund der Unwetterlage Anfang Juni, die sich im weiteren Verlauf zum Abend hin zuspitzte, entschloss sich die Kreisbrandinspektion Aichach-Friedberg, zusammen mit der Integrierten Leitstelle Augsburg zur Alarmierung.

 

Die Koordinierungsstelle ist eine Art Einsatzzentrale, die separat durch die ILS Augsburg mit eigener Alarmierungsschleife verfügbar ist, bei größeren Unwetterlagen die Einsätze per Fax durch die Leitstelle erhält und danach die Aufträge an die einzelnen Fahrzeuge verteilt.

 

Zur Unwetterlage am vergangen Sonntag wurden ab 16:30 Uhr sämtliche Unwettereinsätze von Pöttmes bis Dasing durch die Koordinierungsstelle abgewickelt. Die Kreisfeuerwehrführung zusammen mit der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung übernahm die Einsatzvorbereitung sowie die Einsatzplanung. Innerhalb der Zeit wurden durch die Koordinierungsstelle über 30 Unwettereinsätze abgewickelt. Gegen 21:00 Uhr konnte der reguläre Einsatzbetrieb wieder der ILS Augsburg übergeben werden.

 

Die Feuerwehr Aichach war im Stadtgebiet bis ca. 5:00 Uhr im Einsatz. Am heutigen Montag, den 03.06.2013 gingen die ersten Anrufe über vollgelaufene Kellerräume ab 7:15 Uhr ein. Seit dem wurden diese, sowie zusätzlich zwei Verkehrsunfälle abgearbeitet. Eine Ende der Arbeiten ist aktuell noch nicht absehbar, da sämtliche Gerätschaften, die aktuell in Privathaushalten im Einsatz sind, wieder eingesammelt, gereinigt und einsatzbereit gemacht werden müssen

Zurück